PR kann so einfach sein

Vor kurzem hatte die Druckerei Flyerpilot Aufsehen erregt, indem sie eine reichlich verworrene Abmahnung an Stefan Walter,  den Betreiber von Hessis Weblog schickte (wir berichteten).

Das Unternehmen hat die öffentliche Wirkung ihres zunächst unglücklichen Vorgehens erkannt und angemessen reagiert. Flyerpilot hat seinen Juristen wieder an die Leine genommen und stattdessen eine Stellungnahme abgegeben. Darin legt die Druckerei nachvollziehbar ihre Sichtweise über die Kritik an der Qualität ihrer Produkte dar und entschuldigt sich für die „zugegebenermaßen übertriebenen Abmahnung“. Stefan Walter hat die Stellungnahme auf seinem Blog veröffentlicht.

Natürlich wird man die vielen empörten Stimmen über das erste Vorgehen des Unternemens noch lange im Internet finden. Daß Flyerpilot als eines von wenigen Unternehmen erkannt hat, wie man mit einem freudlichen, ehrlichen Brief Image-Katastrophen verhindern kann, hoffentlich auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.