Haarlose Affen

Weil Wahlkampf ist, üben die Parteien sich mal wieder ein wenig in bürgerfreundlicher Rhetorik. Heute ist Rundumüberwachung vielleicht doch nicht ganz so toll und alles soll viel billiger werden. Mehr verdienen sollen wir auch. Zumindest so lange, bis jeder sein Kreuzchen an der vorgesehenen Stelle gesetzt hat. Nicht daß wir uns auch noch so daneben benehmen wie unsere Irischen Nachbarn.

Nach der Wahl ist vor der Wahl. Eine Legislaturperiode dauert vier Jahre. Alles ist möglich. Das Runde (Münzen) muß in das Eckige (Geldbeutel). Die soziale Marktwirtschaft hatte in den letzten Jahren kein Glück. Dann kam auch noch Pech dazu.

Wählen Sie, auf daß die bessere Partei gewinne. Dann wird alles besser. Ganz bestimmt.

Ehe Sie vor Wut und Enttäuschung vergehen, lehnen Sie sich zurück, justieren Ihren Babelfisch auf den angelsächsischen Sprachraum und erhaschen hier einen Blick auf das Große Ganze.

Eine Antwort auf „Haarlose Affen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.