Hurra: Endlich auf den ersten Klick!

And so it happened
Creative Commons License photo credit: quinn.anya

Endlich hat der Bundestag mit dem Rilaunsch seines Internetauftritts mit einer Handvoll Euro [1]„Bundestag mit neuem Internetauftritt übersichtlicher“, Hamburger Abendblatt, www.abendblatt.de, 13.08.2009 dafür gesorgt, daß jeder „mit einem Klick“ das begehrte Formular „Deutscher Bundestag — Referat ZT 4 — Logistik — Antrag auf Zufahrtsberechtigung zum Unterirdischen Erschließungssystem (UES)“ als PDF-Datei [2]Formular als PDF-Datei, www.bundestag.de, bekommen kann.

Besonders clever: Sie dürfen sich aussuchen, ob Sie das Formular am PC ausfüllen, ehe Sie es ausdrucken und mit dem Firmenstempel versehen oder erst drucken und dann ausfüllen. Sobald Sie die Geburtsdaten der „max. 8 Namen“ herausgefunden und darunter die „Hausausweisinhaber“ ausgemacht haben und wissen welche Kennzeichen „für jedes Fahrzeug eine separate Anmeldung“, Fahrzeuge unter bzw. über 2,00 Meter Höhe tragen, kann es losgehen: Unterschreiben und das Faxgerät anwerfen sind Eins.

Danach heißt es abwarten, ob „das Genehmigungsverfahren“ binnen 24 Stunden zu einem abschlägigen Bescheid führt. Wenn nicht, wird Ihrem Antrag stattgegeben. So einfach und unbürokratisch bekommen Sie beim Deutschen Bundestag einen Parkplatz in der Tiefgarage — denn das ist es wohl, was Unterirdisches Erschließungssystem heißen soll.

1 „Bundestag mit neuem Internetauftritt übersichtlicher“, Hamburger Abendblatt, www.abendblatt.de, 13.08.2009
2 Formular als PDF-Datei, www.bundestag.de,

Trostserver und Textbausteine

Wir unterbrechen aus Sicherheitsgründen die Pause mit einer speziell auf Sie zugeschnittenen Unterbrechungspause und danken für Ihr Verständnis. Zur Kenntnisnahme und unverzüglichen Vernichtung anbei eine E-Mail-Korrespondenz.

Frage an die Deutsche Telekom AG:

Sehr geehrte Damen und Herren,

sind PPPoE-Sitzungen, die Geräte in meinem LAN über die PPPoE-Pass-Trough-Funktion des Routers zusätzlich zu seiner eigenen eröffnen, durch meinen Pauschaltarif `Call & Surf Comfort` bereits abgedeckt, oder fallen dafür weitere Gebühren an?

Benötigen Sie weitere Informationen zu meiner Konfiguration, um die Situation zu beurteilen? Fragen Sie mich gerne!

Mit freundlichen Grüßen

Erwin Engerlingdinger

PS.: Bitte respektieren Sie mein Recht auf informationelle Selbstbestimmung. Verwenden Sie meine persönlichen Angaben nur zur Auftragsabwicklung und geben Sie sie nicht an Andere weiter.

Antwort der Deutschen Telekom AG:

Sehr geehrter Herr Engerlingdinger

vielen Dank für Ihre E-Mail.

Zur eindeutigen Identifizierung und genauen Recherche senden Sie uns bitte noch folgende Angaben:

Geburtsdatum:
Buchungskonto:
Kundennummer:

Das Buchungskonto und Ihre Kundennummer finden Sie oben rechts auf Ihrer Telekom Rechnung.

Nutzen Sie die Antwortfunktion Ihres E-Mail Programms und ergänzen Sie die fehlenden Angaben.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen

Deutsche Telekom AG
Kundenservice

Rabarbara-Elvira Schnitzelriese [1]Name geändert, d. Red

Antwort zur Antwort:

Sehr geehrte Frau Schnitzelriese,

vielen Dank für Ihre Rückfrage.

Ehe ich Ihnen Geburtsdatum, Buchungskonto und Kundennummer mitteilen kann, senden Sie bitte noch folgende Angaben:

Kontoverbindung:
Sozialversicherungsnummer:
Konfektionsgröße:

Spaß beiseite: Bitte beantworten Sie meine allgemeine technische Frage, ob vom selben Anschluß gleichzeitig bestehende PPPoE-Sitzungen im Tarif „Call & Surf Comfort“ extra berechnet werden.

Mit freundlichen Grüßen

Erwin Engerlingdinger

Antwort auf die Antwort zur Antwort:

Sehr geehrter Herr Engerlingdinger,

vielen Dank für Ihre E-Mail.

Ihre Anfrage haben wir an unsere Fachabteilung für diesen Bereich weitergeleitet. Sie erhalten von dort in Kürze eine Rückmeldung. Bis dahin bitten wir Sie noch um etwas Geduld.

Bitte wenden Sie sich bei Fragen zu Ihrer E-Mail direkt an die E-Mail-Adresse kundenservice@t-online.de.
Technische Fragen beantworten wir Ihnen gern über die E-Mail-Adresse hotline@t-online.de.

Mit freundlichen Grüßen

Deutsche Telekom AG
Kundenservice

Medusa Müller [2]Name geändert, d. Red

Die Fachabteilung ist aber, so scheint es, bereits in den Osterferien. Da fühlt man sich als Dings gleich viel besser.

1, 2 Name geändert, d. Red

Freiwillig

„Beabsichtigt ist ein wachsender Kontrolldruck durch die Polizei, der Verkehrsteilnehmer nachhaltig zur freiwilligen Einhaltung der Regeln im Straßenverkehr anhalten soll.“ [1]Agenturmeldung in den „Lübecker Nachrichten“,  5.1.2009

Wer eines Bankraubs beschuldigt wird, sollte diese Argumentation unbedingt übernehmen und darauf bestehen, daß der Bankangestellte das Geld freiwillig herausgab, als der Beschuldigte mit seiner Waffe wachsenden Kontrolldruck ausübte.

1 Agenturmeldung in den „Lübecker Nachrichten“,  5.1.2009

Bürgerliche Kräfte

Seehofer warnt davor, den nahenden Wahlkampf auf Merkel auszurichten, weil sonst „eine zweite bürgerliche Kraft“ [1]„Seehofer geht auf Distanz zu Merkel“, Süddeutsche Zeitung, 2.1.2009 zu entstehen droht.

Was aber ist eine zweite bürgerliche Kraft? Im Interview konkretisiert Seehofer dann, es könne „sehr schnell eine zweite bürgerliche Kraft neben der Union entstehen“ [2]Seehofer, a. a. O.. Demnach ist die Union also eine bürgerliche Kraft, neben der es nach dem Willen Seehofers keine zweite geben soll. Schlägt er damit in die Kerbe jener seiner Parteifreunde, die meinen, „Wir brauchen keine Opposition, weil wir sind schon Demokraten“ [3]„Der Standort Deutschland“, Gerhard Polt? Befürchtet er einen Verlust von Wählerstimmen, die dann einer anderen bereits vorhandenen Partei zugute kämen, die darauf zu einer zweiten bürgerlichen Kraft erstarkt?

Wenn er sich so sehr über Merkels Beliebtheit freut, andererseits die Union „inhaltlich und personell breiter aufgestellt“ [4]Seehofer, a. a. O. wissen möchte, was meint er dann bitte damit?

1 „Seehofer geht auf Distanz zu Merkel“, Süddeutsche Zeitung, 2.1.2009
2, 4 Seehofer, a. a. O.
3 „Der Standort Deutschland“, Gerhard Polt